GLOSSAR

ARA: Amsterdam–Rotterdam-Antwerpen
Beladungsgrad: Prozentsatz der maximalen Schiffsbeladung
BIP: Bruttoinlandsprodukt
EU: Europäische Union
Europa: Die europäische Binnenschifffahrt im Sinne dieses Berichts bezieht zwei Länder, die nicht der Europäischen Union angehören, nämlich die Schweiz und Serbien, mit ein.
Frachtrate: Preis für die Beförderung eines Gutes zwischen zwei Orten
IWT (Inland Waterway Transport): Transport auf Binnenwasserstraßen
IWW (Inland Waterways): Binnenwasserstraßen
Mio.: Million
Mrd.: Milliarde
MTOE (Million Tonnes of Oil Equivalent): Millionen Tonnen Rohöleinheiten
NOx: Sammelbezeichnung für Stickstoffoxide
OECD: Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung
PM (Particulate Matter): Feinstaubemissionen durch Verbrennung oder Abnutzung und Verschleiß
Q1: Erstes Quartal
Rheinstaaten: Belgien, Deutschland, Frankreich, Luxemburg, Niederlande, Schweiz
RWI/ISL-Containerumschlagindex: Index des weltweiten Containerumschlags in Häfen
Tank-to-wheel (Tank-bis-Rad)-Emissionen: verbrauchsseitige Emissionen, die bei der Fahrzeugnutzung entstehen
TEU (Twenty-foot Equivalent Unit): Zwanzig-Fuß-Äquivalente-Einheit (Einheit für das Containervolumen)
TKM: Tonnenkilometer (Verkehrsleistungseinheit, die sich aus dem Produkt der beförderten Gütermenge und der zurückgelegten Transportstrecke ergibt)
Traditioneller Rhein: Rhein von Basel bis zur Grenze zwischen den Niederlanden und Deutschland
Umsatz: Umsatzvolumen abzüglich Umsatzsteuer
Wasserseitiger Güterverkehr: Das Beladen oder Entladen in Häfen, das auch Binnenschiffe einschließt
Well-to-tank (Quelle-bis-Tank)-Emissionen: Emissionen, die bei der Förderung, beim Transport und bei der Raffinierung von Treibstoffen oder bei der Stromerzeugung und -weiterleitung entstehen
Well-to-wheel (Quelle bis Rad)-Emissionen: Summe der Quelle-bis-Tank- und der Tank-bis-Rad-Emissionen

Ein Projekt kofinanziert durchEuropäische Kommission

Zum Seitenanfang