QUELLEN

NATIONALE STATISTIKÄMTER UND INSTITUTIONEN

KurzbezeichnungOriginalbezeichnungDeutsche BezeichnungLand
BFSBundesamt für StatistikBundesamt für StatistikSchweiz
CBSCentraal Bureau voor de StatistiekZentrales StatistikamtNiederlande
DestatisStatistisches BundesamtStatistisches BundesamtDeutschland
HSCOKözponti Statisztikai HivatalUngarisches StatistikamtUngarn
INSInstitutul National de StatisticRumänisches StatistikamtRumänien
STATStatistik AustriaBundesanstalt Statistik AustriaÖsterreich
Републички завод за статистику СрбијеSerbisches StatistikamtSerbien

 

HÄFEN

OriginalbezeichnungDeutsche BezeichnungLand
Haven AntwerpenHafen AntwerpenBelgien
Port de BruxellesHafen BrüsselBelgien
Port of ConstanțaHafen ConstanțaRumänien
DuisportDuisportDeutschland
Hafen HamburgHafen HamburgDeutschland
Port autonome de LiègeHafen LüttichBelgien
Port de LilleHafen LilleFrankreich
Port de LyonHafen LyonFrankreich
Hafen MannheimHafen MannheimDeutschland
Ports de MoselleHafen Metz/ThionvilleFrankreich
Port de Mulhouse-RhinHafen MulhouseFrankreich
Port autonome de NamurHafen NamurBelgien
Ports de ParisHafen ParisFrankreich
RheinCargoRheinCargoDeutschland
Haven RotterdamHafen RotterdamNiederlande
Schweizerische RheinhäfenSchweizerische RheinhäfenSchweiz
Port de StrasbourgHafen StrasbourgFrankreich
Hafen StraubingHafen Straubing-SandDeutschland

 

BÜCHER, ZEITSCHRIFTENARTIKEL UND STUDIEN

KurzbezeichnungOriginalbezeichnungDeutsche BezeichnungLand
Hader 2017Hader, A. (2017), The River Cruise Fleet Handbook 2017/2018Hader, A. (2017), Das Flottenhandbuch für Flusskreuzfahrten 2017/2018Europa / Welt
IG River Cruise / German Travel Association (DRV)Der Fluss-Kreuzfahrtmarkt 2017Der Fluss-Kreuzfahrtmarkt 2017Europa / Deutschland
Kriedel 2015Kriedel, N. « La navigation fluviale sur le Rhin au XIXe siècle – avec un regard sur le trafic rhénan actuel et son influence sur la métropolisation rhénane », Revue d’Allemagne et des pays de langue allemande, 2015.Kriedel, N. « Die Rheinschifffahrt im 19. Jahrhundert – mit einem Blick auf ihren heutigen Entwicklungsstand und ihren Einfluss auf Urbanisierungsprozesse im Rheingebiet », Revue d’Allemagne et des pays de langue allemande, 2015Europa

 

EXPERTEN-INTERVIEWS

Nachname, VornameOrganisationFunktionLand
Baudry, DidierCeremaDirektor für Studien über Binnenschifffahrtstransporte und IntermodalitätFrankreich
Bazenet, MarcCluster Logistique Urbaine IDFPräsidentFrankreich
Beyer, AntoineUniversity of Cergy-PontoiseProfessor im Bereich Wirtschafts- und VerkehrsgeographieFrankreich
Boonen, JohanWatertruck+ProjektmanagerEuropa
Joormann, BasLloyd’s Register Marine & OffshoreProduktmanager BinnenschifffahrtNiederlande
Lantz, JohanAvatar Logistics (shipping company)GeschäftsführerSchweden
Löffert, AndreasPort of Straubing-SandDirektorDeutschland
Maugé, PhilippeSCAT (shipping company)DirektorFrankreich
Von Castell, MelaniePort of MannheimAbteilungsleiterinDeutschland

 

WEITERE QUELLEN

OriginalbezeichnungDeutsche BezeichnungLand
Association des ports intérieurs français (AFPI)Verband der französischen BinnenhäfenFrankreich
Bundesanstalt für Gewässerkunde (BfG)Bundesanstalt für Gewässerkunde (BfG)Deutschland
Bundesministerium für Verkehr und digitale InfrastrukturBundesministerium für Verkehr und digitale InfrastrukturDeutschland
Centraal Bureau voor de Rijn- en BinnenvaartZentralbüro für die Rhein-und BinnenschifffahrtNetherlands
CCNR / DG MOVE (2017), Market Report 2014-2017 (NAIADES II Progress report) – Main features and trends of the European Inland Waterways Transport sectorZKR / DG MOVE (2017), Marktbericht 2014-2017 (NAIADES II Fortschrittsbericht) – Wichtige Merkmale und Trends im Europäischen BinnenschifffahrtssektorEU
Deutscher ReiseVerbandDeutscher ReiseVerbandDeutschland
DonaukommissionDonaukommissionEuropa
Enregistrement et DomainesNationales VermögensregisterLuxembourg
European CommissionEuropäische KommissionEU
European Environmental AgencyEuropäische UmweltagenturEU
EUROSTATEUROSTATEU
IG River CruiseIG River CruiseEuropa
Institut pour le transport par batellerie (ITB)Institut für die BinnenschifffahrtBelgium
IVRIVREuropa
OCDEOCDEWelt
Oxford EconomicsOxford EconomicsWelt
PanteiaPanteiaNetherlands
PJK InternationalPJK InternationalNetherlands
SeaConsultSeaConsultDeutschland
Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-HolsteinStatistisches Amt für Hamburg und Schleswig-HolsteinDeutschland
United Nations, Department of Economic and Social AffairsVereinte Nationen, Abteilung Wirtschaft und SozialesWelt
Voies Navigables de FranceStaatliche Wasserstraßenverwaltung in FrankreichFrankreich
Wasserstraßen-und Schifffahrtsverwaltung des Bundes (WSV)Wasserstraßen-und Schifffahrtsverwaltung des Bundes (WSV)Deutschland

Ein Projekt kofinanziert durchEuropäische Kommission

Zum Seitenanfang